Indizes
vom 20.10.21, 12:14
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 15.530
15.516
+13,75
+0,09 %
MDAX 34.539
34.590
-51,60
-0,15 %
TecDAX 3.754
3.742
+11,77
+0,31 %
SDAX 16.744
16.754
-10,56
-0,06 %
X-DAX 15.476
15.510
-33,35
-0,22 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/USD: Gespannte Ruhe


08.09.2021
Helaba

Frankfurt a. M. (www.forexcheck.de) - Der Euro steht etwas unter Druck, so Ralf Umlauf von der Helaba.

Es scheine zwar opportun, die EZB-Ratssitzung abzuwarten, denn die Positionierung der Notenbank beim Einstieg in den Ausstieg aus der extremen Geldpolitik zeitlich vor oder hinter der FED könne durchaus Wirkung auf das Währungspaar haben. Marktteilnehmer scheinen aber dem Dollar mehr zuzutrauen, so die Analysten der Helaba. Bezüglich der FED dominiere die Erwartung, dass im September Beschlüsse zum Abschmelzen der Anleihekäufe gefasst würden. Bei der EZB sei dies nicht so klar.

Noch sei die technische Ausgangslage eurofreundlich zu werten. Die Indikatoren würden aber an Schwung verlieren und so trübe sich das Bild allmählich ein. Damit einhergehend würden die Haltemarken um 1,1820 und bei rund 1,1780 in Form von gleitenden Durchschnitten in Reichweite rücken. Sollte dennoch ein Sprung über das Hoch bei 1,1909 gelingen, entstünde Raum bis zur 200-Tagelinie bei 1,20. (08.09.2021/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2021 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG