Indizes
vom 05.07.22, 16:55
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.527
12.773
-246,75
-1,93 %
MDAX 24.918
25.505
-587,92
-2,31 %
TecDAX 2.879
2.881
-2,19
-0,08 %
SDAX 11.723
11.854
-131,51
-1,11 %
X-DAX 12.850
12.774
+75,86
+0,59 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

Renminbi auf Schwächekurs


17.05.2022
Oberbank

Linz (www.forexcheck.de) - Noch im Sommer 2020 notierte der Chinesische Renminbi Yuan (CNY) bei 8,3200 zum Euro, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Seither habe ein kontinuierlich aufwertender CNY beobachtet werden können, der seinen vorläufigen Höhepunkte Anfang März 2022 mit einem Kurs von 6,8250 zum Euro erreicht habe. Aktuell stehe China vor massiven Problemen. Das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr werde sich weiter abkühlen, denn die Schwäche des Immobilienmarktes halte an. Eines der größten derzeitigen Probleme für China aber sei neuerlich Corona, das den Konsum deutlich beeinträchtige.

Schließungen des Technologiezentrums Shenzhen und des Finanzzentrums Shanghai würden der Wirtschaft zu schaffen machen. Seit Anfang April sei Shanghai wegen der rasanten Verbreitung von Omikron völlig von der Außenwelt abgeriegelt. Das Wachstum Chinas habe im Jahr 2021 noch 8,0% betragen, für 2022 lägen die Prognosen bei 3,5%! Die derzeitigen Werte in EUR/CNY (ISIN EU0001458304/ WKN 145830) von ca. 7,0800 könnten im Sommer bis in den Bereich 7,4000 / 7,6000 steigen. (17.05.2022/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr

Copyright 2022 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG