Logo
Analysen - Technisch
02.12.2019
Keine Bewegungen in EUR/JPY
Oberbank

www.forexcheck.de

Linz (www.forexcheck.de) - Da es hinsichtlich des Handelskonfliktes keinerlei Neuigkeiten gibt, handelt der Euro zum Japanischen Yen in sehr engen Bandbreiten, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die seit Anfang September bestehende Unterstützungslinie des Aufwärtstrends liege bei 118,99. Knapp darüber bei 119,62 verlaufe die 55-Tagelinie. Hier ergebe sich ein massiver Unterstützungsbereich. Die Widerstandslinie, die ihren Ausgang Anfang November genommen habe, verlaufe bei 120,33. Dieses Chartlevel stelle den Bereich der 21-Tagelinie dar. Dieser Bereich habe die letzten Tage mehrfach überwunden werden können. Weitere Hürden würden die Marken 120,68 und 121,46 darstellen.

Das konjunkturelle Umfeld in Japan biete aktuell nicht all zu viel Positives. Der Oktoberwert des Einzelhandelsumsatzes sei deutlich in den Keller gegangen. Preisdruck sei kaum vorhanden und auch die Frühindikatoren würden nach wie vor auf sehr verhaltene wirtschaftliche Dynamik schließen lassen. Gleichzeitig hätten Vertreter der Bank of Japan durchklingen lassen, dass kein Handlungsbedarf von ihrer Seite her bestehe. (02.12.2019/fx/a/t)


© 1998 - 2020, forexcheck.de