Indizes
vom 04.06.20, 07:13
Kurs
Vortag
+/- abs.
%   
DAX 12.487
12.021
+466,08
+3,88 %
MDAX 26.677
26.081
+596,80
+2,29 %
TecDAX 3.263
3.211
+52,21
+1,63 %
SDAX 12.046
11.751
+295,13
+2,51 %
X-DAX 12.515
12.078
+437,40
+3,62 %


Suche
 
 erweitert  
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Optionen & Futures
 Optionsscheine
 Währungen
 Zertifikate
nach Artikeln
 alle Artikel
 nur Analysen
 nur News
 als Quelle

Newsletter
 
mehr
 Aktien   
 Derivate   
 Fonds   
 Forex   
 Optionsscheine   
 Rohstoffe   
 Zertifikate   

Trading-Depot Login
 
Passwort vergessen?
oder Neuanmeldung


 
 

EUR/CHF Interventionen?


21.08.2019
Oberbank

Linz (www.forexcheck.de) - Wie immer in unsicheren Zeiten ist auch aktuell der Schweizer Franken wieder stark nachgefragt, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Regierungskrise Italiens und das Dauerthema Brexit sowie der Konflikt USA gegen Iran und der Handelsstreit USA gegen China würden Investoren in den CHF flüchten lassen. Mitte Juli sei der Chartpunkt 1,1000 beim EUR/CHF-Kurs (ISIN EU0009654078/ WKN 965407) ohne Gegenwehr der SNB (Schweizer Notenbank) unterschritten worden. Seit zwei Wochen werde der Kurs EUR/CHF 1,0840 immer wieder vom Markt getestet. Dieser Bereich dürfte die Schmerzgrenze der SNB darstellen; Markteingriffe auf diesem Niveau seien wahrscheinlich. Die letzte veröffentlichte SNB Bilanz von Juni 2019 zeige Fremdwährungsbestände im Gegenwert von 840 Mrd. CHF. Interveniere die SNB, dann werde dies in den nächsten Bilanzen ersichtlich werden. Die hohen Negativzinsen von minus 1% würden die CHF-Käufer nicht abschrecken. Der CHF dürfte in diesem Umfeld weiter fest bleiben. (21.08.2019/fx/a/t)

Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.05.2020, Oberbank
EUR/CHF: Entspannung beim Schweizer Franken
15.05.2020, Hamburg Commercial Bank
EUR/USD: Klima, von dem vor allem der US-Dollar profitiert
11.05.2020, DekaBank
EUR/CHF: Ein langsamer Anstieg auf etwa 1,08 auf Sicht von zwölf Monaten erwartet
24.04.2020, Postbank Research
Schweizer Franken bleibt trotz Intervention stark
17.04.2020, Hamburg Commercial Bank
Am US-Dollar als Leitwährung der Welt kommt man so schnell nicht vorbei

Copyright 2020 forexcheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG